OMEGA - Gesundheitsstelle/Health Care Center Graz

 Kontakt | Impressum      

LAUFENDE PROJEKTE

Home » Projekte » Beratung, Behandlung und Betreuung » Jugendwohlfahrt

Jugendwohlfahrt

Seit 2001 ist OMEGA Träger der freien Jugendwohlfahrt, die Kooperationsvereinbarung mit dem Land Steiermark, dem Referat für Jugendwohlfahrt und Jugendschutz in der FA 11A, wurde 2006 verlängert. Das Leistungsangebot umfasst:

  • Psychotherapie,
  • Psychologische Behandlung sowie
  • Betreuung gefährdeter ausländischer Jugendlicher/ Erweiterte Erziehungshilfe mit psychologischer Betreuung.

Neben Psychotherapie und Psychologischer Behandlung - also Angebote, die eine intensive Einzelbetreuung darstellen - hat OMEGA durch die "Erweiterte Erziehungshilfe mit psychologischer Betreuung" ein Gruppenangebot etabliert, das von Juli 2004 bis September 2006 mit einer Gruppe von Jugendlichen, wohnhaft im Flüchtlingsquartier Griesplatz und in der näheren Umgebung, durchgeführt wurde. Die Art der Betreuung war derart gestaltet, dass neben einem halboffenen Gruppenangebot (2-3 Stunden pro Woche) auch die Möglichkeit für Einzelbetreuungen gegeben war. Ziel der angebotenen Gruppenaktivitäten war es, die Jugendlichen möglichst viel außerhalb des Quartiers zu treffen und dabei das Verhalten der Einzelnen und als Gruppe zu reflektieren. Bei auftretenden Schwierigkeiten sollten diese besprochen und mittels geeigneter psychologischer Interventionsstrategien in Angriff genommen werden. Durch den regelmäßigen wöchentlichen Kontakt wurde eine Vertrauensbasis unter den Jugendlichen, aber auch zwischen Jugendlichen und BetreuerInnen (PsychologInnen, JugendbetreuerInnen) hergestellt, was eine wichtige Voraussetzung für die Erarbeitung gruppenspezifischer Themen und für die individuelle Betreuung einzelner Jugendlicher aus der Gruppe darstellte. In der Einzelbetreuung, die ebenfalls in wöchentlichen Abständen erfolgte, wurde intensiv mit den Betroffenen an deren Problemen gearbeitet (Anpassungsstörungen, PTSD, Überforderung mit entwicklungsspezifischen Aufgaben, Probleme aufgrund des Migrationshintergrundes, familiäre Probleme, Zukunftsgestaltung,...). Die Arbeit mit den Eltern und Austausch mit anderen Institutionen (Jugendwohlfahrt, Schulen, Caritas, Land Steiermark) waren selbstverständlich Teil der inhaltlichen Arbeit.

Im Jahr 2006 nahmen 19 Jugendliche aus 6 verschiedenen Herkunftsländern an der Gruppe teil. Sechs Jugendliche benötigten zusätzlich Einzelbetreuung.

Für das kommende Jahr ist es uns ein Anliegen, verstärkt in der Einzelbetreuung - Psychotherapie und Psychologische Behandlung - und in der "Erweiterten Erziehungshilfe mit psychologischer Betreuung" tätig zu sein. Durch die Arbeit mit unserer Zielgruppe - Familien mit besonderen Bedürfnissen - wird klar, dass ein hoher Bedarf an speziellen Betreuungsangeboten gerade für Kinder und Jugendliche besteht. Die langjährige Erfahrung von OMEGA im Migrationsbereich ist eine wesentliche Voraussetzung für die Etablierung von bedarfsgerechten Angeboten in diesem Bereich. Wir hoffen, durch eine verstärkte Zusammenarbeit und Kooperation mit der Jugendwohlfahrt einen für die Jugendwohlfahrt ergänzenden Beitrag im interkulturellen Bereich leisten zu können.

ProjektmitarbeiterInnen
Abdeselam Mahmoudi, Andrea Janisch, Gerald Pink, Martin Faschingbauer, Gabriele Schatz, Hermine Gaßner, Margareta Brigitzer, Peter Gletthofer, Maga Joelma Wimmer-Amoná